Zum unternehmerischen Handeln gehört für Sie soziales Engagement.

Sie haben globale Entwicklungen im Blick und übernehmen als Unternehmer auch Verantwortung für Menschen in Not schwer erreichbaren und vergessenen Krisen- und Konfliktregionen.

Eine Partnerschaft mit Medair ist nicht nur ein wichtiger Baustein für den Erfolg unserer Projekte  weltweit. Sie unterstützt sie auch dabei, langfristig und nachhaltig Ihre sozialen Ziele zu erreichen.

Ob Sektor-Partner, Nothilfefonds, Mitarbeiter-/Kundenaktion, Weihnachtsspende:

Wir beraten Sie gern über Kooperationsmöglichkeiten. Gemeinsam entwickeln wir Ideen für Ihr Engagement, das zu Ihrem Unternehmen passt.

Vielen Dank unter anderem diesen Unternehmen und Stiftungen für ihre Tat|Kraft.

BHS Metallrecycling, Walldorf-Werra
confirado GmbH & Co. KG, Bad Neustadt a.d. Saale
Diagonal GmbH & Co. KG, Münster
Dr. Heinz-Horst Deichmann-Stiftung, Essen
Fitnessstudio Clever Fit, Wülfrath
Gesund & Aktiv GmbH, Ostheim/Rhön
Globus-Stiftung, St. Wendel
HG Schlaugat GmbH, Jestetten
iiM AG, Suhl
Bäckerei Lenhardt, Oberelsbach
Kielburger Tischler und Elektriker GmbH & Co KG, Winterbach
Mörike Apotheke, Filderstadt
Niklaus Baugeräte GmbH, Gomaringen
POKKEZ GmbH, Wrap Culture, Stuttgart/Ostfildern
Simeon Schott Bedachungen, Rheinbach

(in alphabetischer Reihenfolge)

Sie möchten mehr über eine Partnerschaft mit Medair erfahren?

Gern besuchen wir Sie für ein persönliches Gespräch.

Ihr Kontakt zu Medair:
Nadine Nowicki

Telefon: 0162-5812758

E-Mail: nadine.nowicki(at)medair.org

“Es gibt viele Krisenherde auf dieser Welt, doch die Situation und Entwicklung in Syrien erscheint uns besonders dramatisch. Neben Nothilfe und Bildung fördern wir im Bereich Medizin. Die Maßnahme
von Medair unterstützen wir, weil es sich einerseits um ein gutdurchdachtes Konzept beziehungsweise um ein umfassendes Projekt handelt, das vom Wiederaufbau von Kliniken bis hin zu Trainings für Klinikpersonal reicht. Andererseits richtet sich die Hilfe
an Binnenflüchtlinge, deren Zahl stark zugenommen hat, deren Lage besonders prekär ist und die deshalb umso mehr Hilfe bedürfen.

– Günter Thoma, Geschäftsführer Globus-Stiftung, St. Wendel.