Website von Deutschland  Medair hat ein Büro auch in Ihrem Land
Website von Medair Vereinigte Staaten

 

Die anhaltende Gewalt in Myanmar zwang über eine Million Rohingya zur Flucht ins benachbarte Bangladesch. Die Rohingya gelten als staatenlose Minderheit, die aufgrund unerwarteter und gezielter Angriffe auf ihre Dörfer im August 2017 zu Tausenden ihre Heimat verlassen mussten.

Die Geschwindigkeit und das Ausmass der Massenflucht führten zu einer humanitären Notlage. Die meisten Geflüchteten leben heute in Kutupalong in Cox’s Bazar, dem grössten Flüchtlingslager der Welt. Mehr als 600.000 Menschen harren dort aus.

Medair leitet lebensrettende Hilfe in Bangladesch.

Obwohl die internationale Aufmerksamkeit für die Krise nachlässt, ist der Bedarf an Hilfe weiterhin enorm. Geflüchtete haben keine Möglichkeit einer Arbeit nachzugehen und sind darum vollständig von humanitärer Unterstützung abhängig.

Medairs internationales Nothilfeteam erreichte im September 2017 das Krisengebiet. Seit zwei Jahren sind wir nun vor Ort und versorgen Betroffene gemeinsam mit dem Integral-Alliance-Partner World Concern mit Gesundheits- und Ernährungsleistungen sowie Schutzunterkünften. Sämtliche Aktivitäten werden in enger Zusammenarbeit mit lokalen Mitarbeitenden und Freiwilligen aus der Rohingya-Gemeinschaft durchgeführt.

Wie Medair in Bangladesch hilft.


Gesundheit

In einem der abgelegensten Teile des Lagers betreiben wir eine Gesundheitsstation. Dort bieten wir medizinische Grundversorgung, Schwangerschaftsvor- und nachsorge sowie psychosoziale Unterstützung für 2.000 Familien.


Ernährung

In unterversorgten Teilen des Flüchtlingslagers Kutupalong werden drei Ernährungsposten durch Medair-Teams geführt. Ebenso untersuchen wir Kinder auf moderate akute Mangelernährung und behandeln sie bei Bedarf. Schwangere und stillende Frauen, die einem hohen Risiko auf Mangelernährung ausgesetzt sind, schulen wir im Bereich Ernährung und Gesundheit. Teams von Medair kontrollieren das Wachstum uns das Stillverhalten von Säuglingen und beraten junge Mütter.


Unterkünfte

Unsere Teams verteilen Baumaterial an geflüchtete Rohingya-Familien und helfen dabei, ihre provisorischen Unterkünfte widerstandsfähiger zu machen. So halten diese widrigen Wetterbedingungen besser stand, insbesondere während der Monsunzeit. Wir schulen Familien darin, wie sie ihre Unterkünfte selber mithilfe eines guten Fundaments, Gerüsthaltern und Zurrhaken katastrophensicher machen können. Die Bedürftigsten erhielten darüber hinaus beim Aufbau ihrer Unterkünfte zusätzliche Unterstützung von ausgebildeten Schreinern. Die Medair-Teams unterstützen bei Katastrophen wie heftige Regenfälle, Erdrutsche oder Überschwemmunge mit robusteren Unterkünfte.

*Jahresbericht 2018

Mit Ihrer Hilfe erreicht*

132.494

Menschen direkt unterstützt.

20.283

Sprechstunden in von Medair unterstützten Gesundheitseinrichtungen; 34.094 Personen über gute Gesundheits- und Hygienepraktiken aufgeklärt.

22.373

Menschen erhielten verbesserte Unterkünfte; 82.134 Personen kommt die neue oder sanitierte Infrastruktur zugute.

Helfen Sie mit. Gemeinsam mehr erreichen!

Partner von Medair:

Spenden von Privatpersonen und Unternehmen
World Concern (BGD)
Stiftung Glückskette (CH)
Tearfund (UK)
World Concern (US)